Leichtathletik

„Auf die Plätze, fertig, los!“ heißt es in den Trainingszeiten der Abteilung Leichtathletik. Laufen, werfen, springen – bei den Leichtathleten geht vieles. Vom Hammer-, Diskus- und Speerwurf über Kugelstoß bis hin zum Weit-, Hoch- und Dreisprung, egal ob 100 Meter geradeaus oder 3.000 Meter über Hindernisse – die Leichtathleten sind einfach überall dabei.

Insgesamt 112 Mitglieder sind in dieser Abteilung aktiv, davon 64 Kinder. Sie trainieren in der Sporthalle und auf dem Sportplatz des Coswiger Gymnasiums: Hier stehen den Sportlern Kunststoffanlagen mit 250-m-Rundbahn, Weitsprung, Hochsprunganlage, Hürden und eine 100-m-Bahn zur Verfügung. Trainingsmöglichkeiten gibt es aber auch für Stabhochsprung, Diskus-, Speer- und Hammerwurf. Regelmäßig fahren die Leichtathleten ins Trainingslager im Sportzentrum Rabenberg.

In der Mitte von Schwierigkeiten liegen die Möglichkeiten.
(Albert Einstein)

Nach dem Motto „Leichtathletik ist die Kunst, im ständigen Kampf gegen die Uhr, die Schwerkraft und den Wind, den Mut nicht zu verlieren und sich außerdem noch erfolgreich gegen die hartnäckige Konkurrenz durchzusetzen“, versprechen die lizensierten Trainer und Übungsleiter in dieser Abteilung Spannung, Spiel und sportliche Herausforderungen, aber auch ganz viel Spaß.

Die Sportler dieser Abteilung nehmen an Wettkämpfen auf allen Ebenen vom Kreis über das Land Sachsen, Deutschland bis hin zu Weltmeisterschaften teil. Und die Erfolge lassen nicht lange auf sich warten. Denn: Die Leichtathletik ist der ideale Sport, um seinen Körper stärker, flexibler und dehnbarer zu machen.