Unsere Philosophie vom Verein

Der Sportverein Elbland Coswig – Meißen e.V. ist einer der aktivsten Sportvereine im Landkreis Meißen. Von 16 Gründungsmitgliedern am 30. Mai 2001 gegründet, entwickelte sich der Verein ständig weiter und kann heute über 350 Mitgliedern in neun Abteilungen eine sportliche Heimat bieten. Die Sportler, deren Altersdurchschnitt bei 25,5 Jahre liegt, kommen aus Coswig, Meißen, Weinböhla, Radebeul und Dresden. Die Angebote des Vereins richten sich an alle Altersklassen – so ist das älteste Mitglied derzeit 74 Jahre, das jüngste gerade mal anderthalb. Außerdem sind 15 komplette Familien Mitglied im Verein.

Professionelles Training und Wettkampfvorbereitung auf höchstem Niveau sichern über 30 lizenzierte Übungsleiter und Trainer in allen Abteilungen. Ein Augenmerk des Vereins liegt auf der Kinder- und Jugendentwicklung und -förderung – in vielen Abteilungen sind Kinder und Jugendliche aktiv. Schon Krabbelgruppen werden an sportliche Bewegungsabläufe herangeführt; die ausgebildeten Trainer und Übungsleiter fördern bei den jüngsten Sportlern Technik, Koordination, Beweglichkeit und Konzentration. Die Beiträge für Mitglieder sind seit 2001 konstant geblieben.

Sportliche Erfolge und Höhepunkte für die gesamte Region

Gutes Training und motivierte Mannschaften sichern dem Verein immer wieder sportliche Erfolge: So spielen die Volleyballer mit der Sachsenklasse in der höchsten Spielklasse im Landkreis und organisieren jährlich ein eigenes Turnier: den Beachvolleyball-Sachsen-Cup. Und die Leichtathleten sichern sich regelmäßig Podestplatzierungen bei hochkarätigen Laufveranstaltungen in Deutschland und Europa sowie Topplätze bei Kreisunions-, Bezirks- und Landesmeisterschaften.

Der Verein stellt jährlich zahlreiche Ereignisse auf die Beine, zum Beispiel den Schülercross, den Meißner Nachtlauf und Fummellauf, der sich zum beliebtesten Altstadtrennen der Region entwickelt hat, das Bergzeitfahren in Klipphausen auf der Strecke des Stoppomaten sowie den mit 3.000 Teilnehmern überaus erfolgreichen Elbtal-Weinlauf, der inzwischen eine Institution im Elbland ist und Läufer aus halb Europa anzieht. So wie der Elbtal-Weinlauf haben sich viele Veranstaltungen des SV Elbland zu Publikumsmagneten und wesentlichen Antrieben für den Tourismus in der Region entwickelt.

Ein starker Verein: Lebendig, gut aufgestellt, ausgezeichnet, ehrgeizig

Neben sportlichen Erfolgen und Höhepunkten für die gesamte Region kommen Spaß und Freude am gemeinsamen Vereinsleben – etwa bei übergreifenden Vereinswanderungen oder organisierten Feiern – nicht zu kurz. Nicht umsonst heißt es in der vereinseigenen Hymne: „Mein SV Elbland, Spaß am Sport, das schweißt zusammen und hält fit, ob klein, ob groß, jung oder alt, wir sind dabei. Zu Fuß, zu Wasser, auf dem Rad oder am Ball, wir sind dabei. Für immer Elbland, meine Heimat, mein Verein.“

Dank vielfältiger Kooperationen mit Unternehmen und anderen Partnern der Region ist der Verein gut aufgestellt und kann in die notwendigen sportlichen Anlagen investieren. So ist das Leichtathletikzentrum am Gymnasium Coswig in der jüngeren Vergangenheit mit einer neuen Hochsprung- und Diskuswurfanlage ausgestattet worden und bietet damit jetzt für die Sportler beste Bedingungen zum Trainieren.

Das Engagement und die Erfolge der Vereinsmitglieder spiegeln sich in zahlreichen Ehrungen wie dem Unternehmerpreis, der Kinder- und Jugendsportauszeichnung durch den Landessportbund, Sportlergalaehrungen und Trainer- und Ehrenamtsauszeichnungen durch Sportbünde und -verbände wider. Dem Verein sind diese Auszeichnungen ein Ansporn, sich weiter mit Leidenschaft und Ehrgeiz um den Sport im Elbland zu bemühen.