Veranstaltungsdetails

Große Vereinswanderung - Durch das obere Triebischtal bei Blankenstein

Zusatzangebot Busfahrt zur Vereinswanderung

Einladung Vereinswanderung 3.10.19 Zusatz Busfahrt.pdf (722,6 KiB)

Ausschreibung Vereinswanderung

Liebe Vereinsmitglieder,

die Abteilung Wandern lädt Euch alle sehr herzlich zu einer gemeinsamen stimmungsvollen Vereinswanderung durch das romantische obere Triebischtal bei Blankenstein ein. Leider können wir die für dieses Jahr geplante Grabentour bei Reinsberg nicht durchführen, da das 4. Lichtloch des Rothschönberger Stollens (war zur Besichtigung vorgesehen) bergmännisch instandgesetzt wird. Keine Angst, nächstes Jahr wird alles in hellstem Glanz erstrahlen und wir werden diese Wanderung nachholen.

An diesem Tag wollen wir die sportlichen Herausforderungen zugunsten des Zusammenseins mit Familien und Freunden (-innen) mal bei Seite lassen und uns ganz dem Genuss des gemeinsamen Wanderns hingeben. Nachfolgend findet Ihr alle für Euch wichtigen Daten:

Streckenbeschreibung:
Vom Parkplatz queren wir die Straße, die Ihr gekommen seid und gehen noch ein kurzes Stück auf der Straße nach Blankenstein bevor uns das Symbol roter Punkt nach rechts direkt auf den Wanderweg in das Triebischtal hinein leitet.

Gut beschattet laufen wir durch herrlichen Laubwald vorbei an ersten Zeugen der bergmännischen Vergangenheit dieser Gegend. Kurz vor der Niedermühle erreichen wir den Fuß des Schlossberges von Blankenstein.

Ab hier dürfen wir uns über die kompetente Begleitung von Ingolf Dachsel vom Verein Heimatfreunde Blankenstein freuen, der uns über die Zeit des Kalk- und Marmorabbaus im Ort und dessen Umgebung informieren wird. Über Treppen gelangen wir durch eine Pinge auf den Schlossberg und zur schön gelegenen Dorfkirche, die heute für uns geöffnet sein wird.

Vorbei an der Luthereiche und nach einem Blick von der nahen Aussichtsplattform ins Triebischtal laufen wir durch den Ort den Kirchweg abwärts Richtung Krillemühle. Am Ortsausgang erwartet uns ein weiteres historisches Highlight, ein in Rekonstruktion befindlicher Kalkbrennofen.

Nachdem uns Herr Dachsel dessen Funktion erklärt hat, verabschieden wir uns von ihm und wandern weiter an der Krillemühle vorbei triebischaufwärts zur malerisch in einer Talerweiterung liegenden Dietrichmühle.

Der Inhaber, Herr Preuß, wird schon mit seinem frisch gekochten Kesselgulasch auf uns warten und unseren Appetit stillen. Auch für den Durst steht ein Getränk für jeden zur Verfügung.

Nach der Mittagspause geht es durch das Triebischtal zurück zum Parkplatz.

Die ausgesuchte Route wird bei fast jedem Wetter begangen, für schlechtes Wetter gibt es keine alternativen Varianten. Kinderwagen sind nutzbar, wenn auch manchmal etwas beschwerlich. Die Stufen zum Schlossberg müssten sie getragen werden. Es wäre besser kleine Kinder in die Trage zu nehmen oder in ein Tragetuch einzubinden.

Wenn das Wetter wider Erwarten so schlecht wird, dass wir nicht gehen können, erhaltet Ihr kurzfristig bescheid. Die Teilnahme an der Wanderung (incl. Getränk und Verpflegung) ist für Vereinsmitglieder und deren Kinder kostenlos, Nichtmitglieder zahlen einen Unkostenbeitrag von 10.00€ (Mittagessen und ein Getränk)

Termin: 3. Oktober
ca. 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz unterhalb der Triebischtalbaude (Genehmigung des Inhabers der Gaststätte, Herrn Linn, liegt vor), wenn Ihr aus Wilsdruff kommend Richtung Nossen durch das Tanneberger Loch fahrt, befindet er sich rechts unterhalb der Straße ca. 50m vor dem Ortseingangsschild von Tanneberg, wir werden dort stehen und Euch einweisen
Anreise: individuell - bildet bitte Fahrgemeinschaften da die Parkplätze begrenzt sind
Was: Wanderung siehe obere Beschreibung,
Länge: 10,0 km,
Höhenunterschied 70m,
Gehzeit 3,5 Stunden
Charakter: leicht, gut begehbare Wanderwege ohne Schwierigkeiten, Stufen zum Schlossberg Blankenstein, ca. 50 Hm
Start: 10:00 Uhr
wir starten pünktlich
Pausen: Dietrichmühle Helbigsdorf
Rückkehr: wie immer offen
ca. 15:30 Uhr
Ansprechpartner/Organisation: Thomas Jänicke
Anmeldung: beim Abteilungsleiter
oder
e-Mail: Thomas Jänicke
oder
Telefon (ab 19.09.): 0171-9713742 (Thomas Jänicke)
Anmeldefrist: 30.09., 18:00 Uhr
Teilnehmerzahl max.80 Personen
(sollte die Maximalteilnehmerzahl überschritten werden, haben Vereinsmitglieder den Vorzug)

Ort: Wegführung siehe Einladung

Zurück