Stoppomat in der Gemeinde Klipphausen endlich wieder in Betrieb

von Rolf Baum

Die Radsportabteilung des Sportvereins Elbland Coswig-Meißen e.V. hat die permanente Zeitmessanlage „Stoppomat“ am 07.06.2018 auf einer Ausweichstrecke installiert. Die Anlage wurde im Herbst vorigen Jahres wegen Baufälligkeit abgebaut und über den Winter grundhaft durch Vereinsmitglieder instandgesetzt.

Wegen der ganzjährigen Baumaßnahmen auf der Originalstrecke musste eine Ausweichmöglichkeit gefunden werden. In Abstimmung mit der Gemeinde- und Kirchenverwaltung wurde für das Zielhaus ein Standort am Kirchweg in Röhrsdorf gefunden.

Die Ausweichstrecke ist 3,4 km lang und führt von Constappel über Hartha nach Röhrsdorf. Im Gegensatz zur Originalstrecke sind die 128 Höhenmeter in einem Ruck zu überwinden. Die Maximalsteigung liegt bei 15%. Der letzte Kilometer ist relativ flach aber auch windanfällig.

Der SV Elbland Coswig-Meißen e.V. bittet die Nutzer um Vorsicht, da die neue Strecke an einigen Stellen schlecht einsehbar ist. Die Radfahrer haben keinerlei Sonderrechte und müssen die Straßenverkehrsordnung strikt einhalten.

Am 16. September 2018 veranstaltet der SV Elbland wieder das traditionelle Bergfahren unter Vollsperrung. Die Ausschreibung ist unter www.svelbland.de zu finden.

Zurück