Nachlese Schlosstriathlon Moritzburg

von Robin Duha

Zieleinlauf HD-Staffel, SV Elbland I

Am vergangenen Samstag bin ich für den SV Elbland in der Halbdistanz - Staffel den Halbmarathon gelaufen. Eine Podestplatzierung schien unerreichbar und so lief ich den Halbmarathon bei warmen Temperaturen sicher in 1:29h ins Ziel. Es sollte wie im vergangenen Jahr als „Warm up“ für den Sonntag dienen. Respekt an alle Finisher der Halb- und Langdistanz!

Am Sonntag startete ich beim „Jederman“ um wenigstens einen Triathlon im Jahr zu absolvieren. Auch wenn ich den Halbmarathon am Vortag nur „kontrolliert“ gelaufen bin, so merkte man die fast 1,5 Stunden laufen doch in den Beinen.

Schwimmstart Jedermann

Es wurde ohne Schwimmärmel durch den Schlossteich geschwommen. Am Ende wurde sowieso fast mehr gelaufen. So kam ich als 14. aus dem Wasser und stieg als ca. 7. auf's Rad.
Auf dem Rad merkte ich deutlich wie der Druck fehlte und konnte mich so nicht weiter nach vorne arbeiten aber meine Position halten.
Der abschließende 5km Lauf war dann eine Wundertüte. Ich fühlte mich beim Schieben des Rades zum Wechselpunkt eher kaputt und es wurde auch immer wärmer. Aber ohne Rad ging es dann und so konnte ich mithilfe der ganzen Anfeuerungen einige Positionen gut machen! Am Ende stand mit knapp unter 19 Minuten die schnellste Laufzeit auf der Uhr. Ich kam als Gesamt 4. und 1. in der lizenzfreien Wertung ins Ziel. Und obendrauf war ich erster an der Zielverpflegung. 
Es hat wieder richtig Spaß und Freude bereitet einen Triathlon zu finishen. Auch die Moritzburger Organisation war wieder klasse!
Meine Freundin startete in der 3. Welle und hatte richtig Spaß bei ihrem ersten Triathlon, auch wenn sie bei den Wechseln öfter stehen bleiben musste aufgrund der vielen Starter. Am Ende wäre sie sogar auf dem Podium beim Jedermann gelandet, doch leider gab es Probleme bei der Zeitnahme und die Ergebnisse sind leider bis heute nicht überarbeitet.

Ein großer Dank an die vielen Zuschauer, Familie und Bekannte, meinen Verein, der Sportversorgung Süß und der Tretmühle für die materielle Unterstützung! Danke auch an meinen Vater Udo für die vielen schönen Fotos.

kurz vor dem Schwimmausstieg
und raus ging's auf die Radstrecke, Danke an die Tretmühle für das schnelle Rad!
Die drei Muskeltiere
Siegerehrung vor fast leeren Rängen, leider auch nur die Hälfte anwesend...

Zurück