„Pinselheinrich“ wäre begeister gewesen, 26. Heinrich – Zillelauf in Radeburg

von Dietmar Heinrich

Heinrich Zille wurde aber1858 im sächsischen Radeburg geboren und lebte knapp 4 Jahre hier, bevor die Familie nach Dresden und erst 1867 nach Berlin zog. Auf verschiedene Art wird dem „Pinselheinrich“ in seiner Geburtsstadt gedacht. 

Auch auf sportlicher Art, nämlich mit dem „Heinrich – Zillelauf“. In diesem Jahr erlebte dieser Lauf seine 26. Auflage. Wer hier am Start stand, konnte gleich in 4 Laufcups Punkte sammeln. Nämlich für den Meißner Sparkassen – Cup, für die Bezirksrangliste Dresden,  für die Lausitzer Laufserie sowie  für den Niederlausitz – Cup. Dementsprechend gab es auf den drei ausgeschriebenen Laufstrecken volle Lauffelder. Insgesamt stellten sich 592 Läufer und Läuferinnen dem Starter. Außerdem gab es ein großes Gewusel beim 400m Bambinilauf.

Auch 15 Sportler vom SV Elbland liefen mit um Punkte und Platzierungen:

2 km – Strecke:

Till Kneisel
Platz 1, AK mU 14
Tim Rudolph
Platz 2, AK mU 12
Hannah Rudolph
Platz 1, AK wU 14
Espen Träber
Platz 6, AK mU 12
Theresa Kneisel
Platz 5, AK wU 12
Leonie Hoppe
Platz 7, AK wU 14
Richard Gärtner
Platz13, AK mU 14
Svea Wagner
Platz 3, AK wU 10
Lorenz Kloppisch
Platz 9, AK mU 10

5 km – Strecke:

Rita Schwindt
Platz 6, AK W 20
Dietmar Heinrich
Platz 8, AK M 70

 10 km – Strecke:

Robin Duha
Platz 1, AK M 30
Hans – Diter Jancker
Platz 1, AK M 65
Jack Berger
Platz 14, AK M 35
Thomas Greinke
Platz 15, AK M 50

 Die komplette Ergebnisliste kann unter www.laufen-im-kreis-meissen.de nachgelesen werden. Ebenso der aktuelle Punktestand im laufenden Meißner Sparkssen – Cup.

Zurück