Neuigkeiten

Meißner Sparkassen - Cup unter Coronabedingungen

von

Eigentlich sah der Wettkampfkalender vom Sparkassen - Cup 2020 insgesamt 17 Wettkämpfe vor. Die Saison fing auch planmäßig mit dem "Rollmopslauf" in Großenhain und dem "Radebeuler Wintercross" an. Dann kam die erste Absage.

Der "Katzengebirgslauf" in Frauenhain scheiterte an bürokratische Hürden und wird nicht mehr stattfinden. Von Ende März bis August fielen neun geplante Läufe coronabedingt aus. Ende August und Anfang September fanden unter strengen Hygienebedingungen der "Eierweglauf" in Seerhausen und der Meißner Handicaplauf statt.

Danach folgten wieder zwei Laufabsagen. Der "Glaubitzer Waldlauf", Mitte Oktober, war dann schon der letzte Wertungslauf im Cup, da auch der "Kleine Sachsenlauf" nicht durchgeführt werden durfte. Als Ersatz hatten die Organisatoren trotzdem die Laufstrecken ausgeschildert und markiert, so dass jeder interessierte Läufer die Strecken individuell, mit eigener Zeitnahme absolvieren konnte. Dieser individuelle Lauf konnte aber nicht in die Wertung aufgenommen werden.

Am Ende der Saison kamen von den fünf durchgeführten Läufen die jeweils vier in die Abschlusswertung. Es wird keine Abschlusssiegerehrung geben. Die Sieger und Platzierten, sowie die Laufveranstalter erhalten von der Sparkasse Meißen und dem Kreissportbund Meißen e. V. per Post eine Information, in welcher Filiale der Sparkasse Meißen ihre Pokale und Siegerpräsente zur Abholung bereitstehen.

Die Planungen für den ,,23. Meißner Sparkassen - Cup" sind abgeschlossen und das Laufheft 2021 ist bereits im Druck. Damit Ihr jetzt schon die Laufsaison vage planen könnt, findet Ihr hier den Wettkampfkalender, ebenso die Auswertung 2020.

Die Coronaentwicklung wird entscheiden, welche Veranstaltungen stattfinden können. Wir werden rechtzeitig auf unser Elblandseite und auf der Seite www.laufen-im-kreis-meissende über die aktuelle Situation informieren.

Zurück