Kein Glück für Elbland in Bautzen

von Jens Haudel

Deutliche Niederlage gegen den MSV Bautzen

Am elften Spieltag mussten die Herren vom SV Elbland Coswig-Meißen in der Volleyball Sachsenklasse Ost zum MSV Bautzen reisen. Gleich im ersten Spiel des Tages mussten die Elbländer ran. Im Hinspiel unterlag man Bautzen knapp mit 2:3. Die Revanche war daher das Ziel. Elbland reist diesmal mit fast kompletten Kader nach Bautzen. Von Beginn an entwickelte sich ein enges Spiel ohne große Führungen. Es schwankte immer hin und her. Zum Satzende konnte Elbland mit ein paar guten Spielzügen eine leichte Führung zum 23:21 herausarbeiten, aber einige leichte Fehler brachte Bautzen wieder ran und mit ein wenig Glück im Rücken jubelten beim 27:25 die Gastgeber über das 1:0 nach Sätzen. Doch Elbland steckte nicht auf und im zweiten Satz ging das Duell auf Augenhöhe weiter. Keiner konnte sich absetzen. Zum Schluss war wieder die Konzentration der Bautzner etwas höher als die der Elbländer und so ging auch der zweite Satz knapp an Bautzen. Im dritten Satz legten die Coswiger los wie die Feuerwehr, doch gegen Satzmitte brachen sie plötzlich ein und ließen Bautzen nach Belieben gewähren. So war der deutliche und verdiente 3:0 Sieg ( 27:25 ; 25:22 ; 25:19 ) der Bautzner nicht mehr aufzuhalten.

Zurück