Neuigkeiten

Erfolgreiche Revanche für den SV Elbland

von

Elbländer fegen Kaupa-Neuwiese aus der Halle

Zum achten Spieltag ging es für den SV Elbland Coswig-Meißen zum Rückspiel gegen den SV Kaupa-Neuwiese. Das Hinspiel am zweiten Spieltag verloren die Coswiger zu Hause klar mit 0:3. Die Ausgangssituation für das Rückspiel war nicht optimal - der Libero und der Stammzuspieler waren nicht mit von der Partie, dafür spielte Kristian Tschenker zu und Jens Haudel übernahm die Liberoposition. Doch die Jungs um Coach Matthias Winzer strotzten nur so von Selbstbewusstsein. Der Anfang des Spieles war zwar noch von Orientierungssuche geprägt. Nach einem 2:7 Rückstand fand sich aber die Mannschaft der Elbländer und zog auf 13:9 davon. Von da an fiel es den Blau-Weißen immer wieder leicht Punkte zu erzielen. Die Missmatches wurden vom Zuspieler konsequent ausgespielt und die Abwehr stand solide. Kaupa gab sich zwar zu keinem Zeitpunkt geschlagen, aber Punkte zur erzielen war für den Gastgeber extrem schwer. Am ehesten profitierten die Kaupaer von den Fehlern der Elbländer. Vor allem Anfang des dritten Satzes nahmen die Coswiger das Spiel teilweise zu leicht. Die Eigenfehlerquote stieg daraufhin deutlich an. Doch beim Stande von 15:18 rauften sich die Jungs um Kapitän Daniel Richter zusammen und ließen nur noch drei Punkte der Kaupaer zu. Am Ende steht ein deutlicher 3:0 Erfolg ( 25:14 ; 25:17 ; 25:21 ) für den SV Elbland und damit die erfolgreiche Revanche für die 0:3 Niederlage Ende September 2018.

Zurück