Elbland siegt in Freital

von Jens Haudel

3 wichtige Punkte für den Klassenerhalt

Der zehnte Spieltag führte die Herren vom SV Elbland Coswig-Meißen in der Volleyball Sachsenklasse Ost zum VSV Blau-Weiß Freital I. Gleich im ersten Spiel des Tages mussten die Elbländer ran. Im Hinspiel gegen Freital wurden die Elbländer mit 0:3 abgefertigt. Entsprechend hoch war die Motivation sich zu revanchieren. Allerdings waren bei den Elbländern gleich drei Leistungsträger nicht mit am Start. Dafür musste auf Außen der Elbland-Oldie Thomas Gäbler ran. Doch auch die Freitaler traten nur mit dem Minimum von 6 Spielern an. So entwickelte sich ein spannendes Spiel. Elbland machte zu Beginn viele Fehler und musste so erst einmal einem Rückstand hinterherlaufen. Doch dann kam der Angriff besser ins Spiel und Freital selbst hatte Probleme mit der Annahme. Die Coswiger zogen vorbei und konnten selbst auf 17:12 davon ziehen. Doch Freital fing sich wieder und glich zum 21:21 aus. Mit diesem Rückenwind war es für die Hausherren ein leichtes den ersten Satz zu gewinnen. Die Elbländer mussten so schon wieder einem Rückstand hinterherlaufen. Doch in den folgenden Sätzen legten die Coswiger alles in die Waagschale. Damit konnten sie den Druck auf Freital hoch halten und diese zu Fehlern zwingen. Die Mittelblocker Tim Bause und Martin Franzke kamen immer besser mit dem Angriff der Freitaler zurecht und blockten viele Bälle. Aber auch Thomas Gäbler und Daniel Ziller kamen immer besser ins Spiel. So konnte mit viel Energie der zweite Satz gewonnen werden. Im dritten Satz fiel es Elbland immer einfacher Freital zu dominieren. Nach kurzer Zeit war Satz drei gewonnen und es stand 2:1 für Elbland. Im vierten Satz wehrte sich Freital noch einmal mit allen Kräften, aber Elbland konnte gegenhalten. Am Ende gewann der SV Elbland verdient mit 3:1 ( 22:25 ; 25:22 ; 25:18 ; 25:23 ) und fährt damit wichtige 3 Punkte für den Klassenerhalt ein.

Zurück